Diplomacy - Strategie per E-Mail Home    Kontakt    Impressum    english_introduction
 Anmeldung     Datenbank     Regeln     Foren     FTF     Strategie     Ludopedia                                            >>  myLudo
 
Datenbabk
  zurück
  version 1.0
    Stand 19.04.2006
durch Stefan Krekeler
  was ist neu?
   

Alle Änderungen auf einem Blick.

  datenbank
   

Die Variante Modern Diplomacy III ist mit dem Kürzel "MD" gekennzeichnet und in der Datenbank nicht abrufbar.

  karten
    Blanko-Karte
Startaufstellung
  auswertungshilfen
    Variantenfiles für:
Realpolitik/ RealWorld
  ansprechpartner
    Ludomaniacs Experte für diese Regel:
Frank Bacher
  grundregel
    Diese Regel modifiziert Ludomaniacs Regelwerk für Standardpartien
L U DO M A N I A C S   D I P L O M A C Y - R E G E L N  

 

Modern Diplomacy III

1 Info zur Variante
2 Regeln
STARTAUFSTELLUNG


1 INFO ZUR VARIANTE


Im Vergleich zu der bekannten Modern II-Variante (Autor: Vincent Mous) hat sich in Modern III folgendes verändert:
Die Nationen haben nur noch zwei oder maximal drei Heimat-Versorgungszentren und die Anzahl der Provinzen ist erhöht worden. Dabei wurde nach einem strengen Muster verfahren: die Länder wurden in dreimal so viele Gebiete unterteilt wie Heimat-VZ vorhanden sind. Dies hatte zur Folge, dass bezüglich der Variante Modern II einige Gebiete dazukamen, aber auch einige zusammen gefasst wurden.

Autoren der Variante: Ricardo Moraes, überarbeitet durch René Krokowski, Frank Bacher

Anzahl der Spieler: 10
Anzahl der Versorgunsgzentren (VZs): 45
Siegbedingung: 23 VZs


2 REGELN
Gespielt wird nach den anerkannten Diplomacy-Regeln.

In dieser Moedern-Variante wird ohne Wings (Flugzeuge) gespielt.

Das Kaspische Meer ist nicht passierbar.

Der ursprüngliche Rostov-Kanal und der Suez-Kanal in der Modern-Variante existiert in dieser Variante nicht.

Anzahl der freien Versorgungszentren bei Spielbeginn: 27
Austria, Belgium, Bielorussia, Bulgaria, Croatia, Czech Republic, Denmark, Georgia, Greece, Holland, Hungary, Iran, Ireland, Israel, Libya, Lithuania, Milan, Morroco, Norway, Portugal, Rumania, Saudi Arabia, Serbia, Seville, Sweden, Switzerland und Tunisia.

STARTAUFSTELLUNG
FlaggeLandStartpositionenStart-VZs
GrossbritannienGrossbritannienF Edinburgh
F London
Edinburgh
London
ÄgyptenÄgyptenF Alexandria
A Cairo
Alexandria
Cairo
FrankreichFrankreichF Marseilles
A Paris
Marseilles
Paris
DeutschlandDeutschlandA Berlin
F Hamburg
Berlin
Hamburg
ItalienItalienA Rome
F Venice
Rome
Venice
PolenPolenF Gdansk
A Warsaw
Gdansk
Warsaw
RusslandRusslandA Moscow
A Rostov
F St. Petersburg
Moscow
Rostov
St. Petersburg
SpanienSpanienF Barcelona
A Madrid
Barcelona
Madrid
TürkeiTürkeiF Istanbul
A Ankara
Istanbul
Ankara
UkraineUkraineA Kiev
F Sevastopol
Kiev
Sevastopol


DIE LETZTEN ÄNDERUNGEN
Ersteintrag: Stefan Krekeler, 19. April 2006


M-line.gif (857 Byte)